Joshua erobert WM-Gürtel im "Clash on the Dunes" zurückAktualisiert: : 09/12/2019
 
    Nutzen Sie die Pfeiltasten zur NavigationWischen Sie zur Navigation nach links und rechts
Der Rückkampf zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz Jr. wurde im Vorfeld mit großer Spannung erwartet. Beim offiziellen Wiegen zeigte sich der Brite in Topform (107,5 Kilogramm). Ruiz brachte mit 128 Kilogramm sieben Kilo mehr auf die Waage als noch im ersten Kampf im Juni.Getty ImagesDas Spektakel in der Wüste soll Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman rund 100 Mio. Dollar (90 Mio. Euro) wert gewesen sein.Getty ImagesBeide Boxer kassierten auch mächtig ab: Joshua soll für den Kampf rund 60 Mio. US-Dollar (55 Mio. Euro) erhalten haben. Gegner Ruiz musste offenbar mit einer einstelligen Millionensumme auskommen.Getty ImagesGleich zu Beginn des Kampfes legte Joshua gut los. Zum Ende der ersten Runde durchbrach er mit seiner Rechten die Deckung des Amerikaners und verpasste ihm schon früh einen Cut am linken Auge.Getty ImagesAuch in den folgenden Runden wusste der Brite seine Reichweite gut einzusetzen. In Runde vier konnte Ruiz ein Ausrufezeichen setzen. Doch den ersten starken Durchgang des Amerikaners gab es erst in Runde acht.Getty Images

Werbung überspringen

 
Das kurze Aufbäumen seines Gegners beendete Joshua schnell wieder und dominierte in der Folge den Kampf. Ruiz hingegen wirkte immer ideenloser.Getty ImagesAuch ein letztes Aufbäumen des US-Boxers zum Ende des Kampfes konnte das Blatt nicht mehr wenden. Joshua war der klar dominierende Mann des WM-Fights, die Punktrichter ernannten den Briten einstimmig nach Punkten zum Sieger.Getty ImagesNach der Entscheidung zollten sich beide Boxer großen Respekt. Ruiz schlug sogar einen erneuten Fight vor. "Wer möchte einen dritten Kampf?", rief der US-Amerikaner direkt in ein Mikrofon.Getty ImagesNun aber feiert erst einmal Joshua seinen Erfolg. Durch den Sieg ist der Brite nun wieder Titelträger der Verbände IBF, WBO und WBA sowie des kleineren Verbandes IBO.Getty Images