Getty Images

Pyeongchang 2018: Angelina Jolie des Curlings verzaubert Fans

"Angelina Jolie" des Curlings verzaubert Olympia-Fans
Von Le Buzz

13/02/2018 um 19:08Aktualisiert 13/02/2018 um 21:07

Curling entwickelt sich bei Olympia 2018 in Pyeongchang immer mehr zur Trendsportart. In der Halle, aber vor allem vor den TV-Bildschirmen. Einen großen Anteil daran hat die hübsche Russin Anastasia Bryzgalova. Im Mixed-Halbfinale zwischen den Olympischen Athleten aus Russland und der Schweiz zog die 25-Jährige die Blicke auf sich. Das lag allerdings nicht in erster Linien an ihrer Leistung.

Denn die nur 1,66 Meter große Athletin wurde vor allem wegen ihres schönen Aussehens gefeiert. Viele Nutzer der sozialen Netzwerke kamen aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und attestierten ihr eine optische Ähnlichkeit mit Hollywood-Star Angelina Jolie.

Zugegeben, eine gewisse Angelina-Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen.

Wobei der Russin der mediale Beifall über ihr Antlitz nach der Halbfinal-Niederlage wohl relativ egal gewesen sein dürfte.

Sportlich durfte sie sich aber einen Tag später wieder freuen: Mit dem Sieg über Norwegen sicherten sich die Olympischen Athleten aus Russland die erste Medaille in einem Mixed-Doppel, die bei Olympia jemals vergeben wurde.

You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

Eurosport Supported Browsers

Video - Erste Mixed-Double-Medaille der Curling-Geschichte an OAR

01:37
0
0
Neueste Videos