Getty Images

Olympia 2018: Kanadas Curler gewinnen Gold bei Mixed-Doubles-Premiere

Gold: Klare Sache für Kanadas Curler
Von SID

13/02/2018 um 13:58Aktualisiert 13/02/2018 um 13:59

Kanadas Curler haben bei den 23. Winterspielen die Goldmedaille bei der olympischen Premiere des Mixed-Doubles-Wettbewerbs gewonnen. Kaitlyn Lawes/John Morris setzten sich am Dienstag im Finale gegen Jenny Perret/Martin Rios aus der Schweiz klar mit 10:3 durch. Deutsche Athleten waren in Pyeongchang erstmals seit der Wiederaufnahme von Curling ins Programm 1998 nicht vertreten.

Julia Meißner und Andy Büttner hatten sich nicht für den Mixed-Doubles-Wettbewerb qualifiziert. Auch die Männer und Frauen um die Skips Alexander Baumann und Daniela Jentsch waren in der Qualifikation klar gescheitert.

    Bronze hatten sich zuvor Anastassija Brysgalowa/Alexander Kruschelnizki für die Olympischen Athleten aus Russland mit einem 8:4 gegen die Norweger Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten gesichert.

    0
    0
    Neueste Videos