Getty Images

Olympia 2018: Kanadas Curler gewinnen Gold bei Mixed-Doubles-Premiere

Gold: Klare Sache für Kanadas Curler
Von SID

13/02/2018 um 13:58Aktualisiert 13/02/2018 um 13:59

Kanadas Curler haben bei den 23. Winterspielen die Goldmedaille bei der olympischen Premiere des Mixed-Doubles-Wettbewerbs gewonnen. Kaitlyn Lawes/John Morris setzten sich am Dienstag im Finale gegen Jenny Perret/Martin Rios aus der Schweiz klar mit 10:3 durch. Deutsche Athleten waren in Pyeongchang erstmals seit der Wiederaufnahme von Curling ins Programm 1998 nicht vertreten.

Julia Meißner und Andy Büttner hatten sich nicht für den Mixed-Doubles-Wettbewerb qualifiziert. Auch die Männer und Frauen um die Skips Alexander Baumann und Daniela Jentsch waren in der Qualifikation klar gescheitert.

    You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

    Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

    Eurosport Supported Browsers

    Video - Erste Mixed-Double-Medaille der Curling-Geschichte an OAR

    01:37

    Bronze hatten sich zuvor Anastassija Brysgalowa/Alexander Kruschelnizki für die Olympischen Athleten aus Russland mit einem 8:4 gegen die Norweger Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten gesichert.

    0
    0
    Neueste Videos