SID

Auch Giliati verlässt DEL-Schlusslicht Schwenningen

Auch Giliati verlässt DEL-Schlusslicht Schwenningen
Von SID

07/02/2019 um 13:54Aktualisiert 07/02/2019 um 13:57

Den Schwenninger Wild Wings laufen vor dem Saisonende die Spieler davon.

Am Donnerstag teilte das Schlusslicht der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit, dass der kanadische Angreifer Stefano Giliati mit sofortiger Wirkung in die Schweiz zu den SCL Tigers wechselt. "Stefanos Agent ist auf uns zugekommen und hat uns von dem Angebot unterrichtet, dass er in der Schweiz um die Play-offs spielen kann", sagte Sportmanager Jürgen Rumrich.

Der Verein entsprach damit dem Wunsch des 31-Jährigen, der in der Saison in 38 Spielen fünf Tore und elf Assists verbucht hatte. Am Wochenende hatte bereits der Finne Vili Sopanen um die Vertragsauflösung gebeten, um in seine Heimat zurückkehren zu können. Sopanen war erst Ende November in den Schwarzwald gewechselt.

0
0