SID

Bewältigung von Corona wichtiger als Meilensteine: Eishockey-Superstar Owetschkin hofft noch auf

Bewältigung von Corona wichtiger als Meilensteine: Eishockey-Superstar Owetschkin hofft noch auf
Von SID

27/03/2020 um 06:49Aktualisiert 27/03/2020 um 06:52

Für Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin ist die Bewältigung der Coronakrise aktuell viel wichtiger als seine Jagd nach persönlichen Meilensteinen in der NHL. "Natürlich will man 50 Tore erzielen", sagte der Russe in einem Videocall der US-Profiliga. Auch wenn es ihn ärgere, sei es im Moment aber das Wichtigste, "in Sicherheit zu bleiben und die Sache zu erledigen."Mit bislang 48 erzielten...

"Natürlich will man 50 Tore erzielen", sagte der Russe in einem Videocall der US-Profiliga. Auch wenn es ihn ärgere, sei es im Moment aber das Wichtigste, "in Sicherheit zu bleiben und die Sache zu erledigen."

Mit bislang 48 erzielten Treffern liegt der 34-Jährige von den Washington Capitals in der Torjägerliste gemeinsam mit David Pastrnak von den Boston Bruins in Führung, der deutsche Nationalspieler Leon Draisaitl kommt bislang auf 43 Tore. Owetschkin könnte - sollte die unterbrochene Saison fortgesetzt werden - zum neunten Mal die magische Marke von 50 Treffern erreichen. Nur Wayne Gretzky und Mike Bossy schafften dies bislang.

Gretzky führt auch die Liste der historisch besten Torjäger der NHL mit 894 Toren an. Owetschkin würde mit zwei Treffern mehr zu Mike Gartner auf Rang sieben vorrücken mit dann 708 Torerfolgen.