Mai verlängert. Dies teilte die NHL mit. Vancouver hat seit dem 24. März kein Spiel mehr absolviert und muss acht Spiele nachholen, weil 21 Spieler des Klubs, darunter der frühere Mannheimer Marc Michaelis, positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Hinzu kommen vier Betreuer.
Die Canucks sollen die Saison am Freitag gegen die Edmonton Oilers um den deutschen Starspieler Leon Draisaitl fortsetzen. Insgesamt wurden in der Liga seit dem Saisonstart am 13. Januar bereits 54 Spiele verlegt, 49 wegen Corona. Wann die Play-offs beginnen, ist noch offen.
Eishockey
Offiziell: Grubauer wechselt zu Seattle Kraken
VOR 16 STUNDEN
Eishockey
Eishockey: Pittsburghs Sullivan coacht US-Olympia-Auswahl
VOR EINEM TAG
Eishockey
NHL: Owetschkin verlängert bei den Capitals - und nimmt Gretzky-Rekord ins Visier
GESTERN AM 18:15