Mai bis 6. Juni) in Nürnberg absolvieren. Vor dem WM-Auftaktspiel der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am 21. Mai gegen Italien sind sechs Testspiele geplant, vier Heimspiele in der Arena in Nürnberg und zwei Gastspiele in der Slowakei. Das teilte der DEB am Dienstag mit.
"Wir blicken in froher Erwartung auf die kommende und intensive WM-Vorbereitung in Nürnberg, wo wir optimale Bedingungen vorfinden werden. Die Testspiele sind sehr wichtig für alle, sodass wir uns bestmöglich auf die WM einstimmen können", sagte Bundestrainer Toni Söderholm. Sein Team trifft zunächst zweimal als Gast auf die Slowakei (24./25. April), dann je zweimal in Nürnberg auf Tschechien (29.April/1. Mai) und Belarus (7./8. Mai).
"Wir verbringen die gesamte Vorbereitung an einem Ort, weil wir generell ohne Zuschauer*innen planen müssen und damit auch das Risiko der Ansteckung kleinerhalten wollen", sagte DEB-Interims-Sportdirektor Christian Künast: "Alle Vorbereitungsmaßnahmen werden unter strengen Hygienevorschriften und mit engmaschigen Tests stattfinden, denn die aktuelle Lage ist für alle alarmierend. Wir werden bis zum Schluss flexibel bleiben müssen." - Die WM-Testspiele der DHB-Auswahl im Überblick:
Eishockey
Iserlohn zurück im Training - DEL-Spiel gegen Nürnberg findet statt
VOR 2 STUNDEN
Slowakei ? Deutschland (Samstag, 24. April/Piestany)
Slowakei ? Deutschland (Sonntag, 25. April/Piestany)
Deutschland ? Tschechien (Donnerstag, 29. April um 18.00 Uhr/MagentaSport und Sport1)
Deutschland ? Tschechien (Samstag, 1. Mai um 13.30 Uhr/MagentaSport/Highlights bei Sport1)
Deutschland ? Belarus (Freitag, 7. Mai um 17.00 Uhr/MagentaSport und Sport1)
Deutschland ? Belarus (Samstag, 8. Mai um 15.45 Uhr/live MagentaSport und Sport1)
Eishockey
Spielabsagen in der DEL: Olympia-Pause im "worst case" als Joker
VOR 6 STUNDEN
NHL
Draisaitl-Assist zu wenig: Oilers kassieren erste Saisonpleite
VOR 9 STUNDEN