Bremerhaven besiegte Schlusslicht Krefeld Pinguine souverän mit 6:2 (2:1, 3:0, 1:1) und zog wieder an den punktgleichen Iserlohn Roosters vorbei. Krefeld wartet hingegen auch nach sieben Spielen weiter auf den ersten Zähler.
Nik Andersen (10.), Maxime Fortunus (13.), Stanislav Dietz (26.), Ziga Jeglic (29.), Miha Verlic (34.) und Jan Urbas (53.) erzielten die Treffer der Gastgeber. Lucas Lessio (6.) hatte Krefeld in Führung gebracht, Iwan Petrakow (60.) traf kurz vor der Schlusssirene.
Eishockey
14 Spieler und vier Betreuer weiter in Quarantäne: München gegen Mannheim verlegt
VOR 5 STUNDEN
In der Süd-Gruppe verbesserten sich die Straubing Tigers mit ihrem zweiten Saisonsieg auf den fünften Platz. Gegen die Nürnberg Ice Tigers gewann Straubing 3:2 (1:1, 0:0, 2:1).
Eishockey
NHL: Stützle gewinnt mit Ottawa
VOR 11 STUNDEN
Eishockey
DEL: Eisbären setzen Serie fort - Primus Mannheim souverän
VOR EINEM TAG