Der Stürmer, der neunmal zusehen musste, bereitete beim 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) gegen die Schwenninger Wild Wings das Führungstor durch Tim Wohlgemuth (17.) vor.
Pietta war im Dezember nach einer "Affen-Geste" in einem Testspiel gegen die Straubing Tigers aus dem Verkehr gezogen worden, von der DEL und vom Klub erhielt er Geldstrafen. Der 34-Jährige hatte seinen schwarzen Gegenspieler Sena Acolatse beleidigt und sich später für sein Verhalten entschuldigt.
Die Eisbären Bären besiegten am Abend die Kölner Haie 4:2 (2:2, 0:0, 2:0) und schoben sich in der Gruppe Nord damit auf den zweiten Platz. Für die sechstplatzierten Haie war es die fünfte Niederlage in Serie.
Eishockey
DEL: Mannheim kassiert deutliche Niederlage gegen Wolfsburg
VOR 3 MINUTEN
Nach 792 Einsätzen für die Krefeld Pinguine absolvierte Neuzugang Pietta gegen Schwenningen sein erstes Pflichtspiel im neuen Trikot. Die weiteren Treffer des ERC, der in der Süd-Tabelle an den Wild Wings vorbeizog und jetzt Dritter ist, markierten Wayne Simpson (38.) und Morgan Ellis (53.). Für die Gäste traf Tyson Spink (56.).
NHL
Historisches Tor: Ovetschkin erreicht nächsten Meilenstein
VOR 12 STUNDEN
Eishockey
Stützle mit Doppelpack und Assist bei Senators-Sieg - Seider trifft in Overtime
VOR 15 STUNDEN