Dank eines Doppelpacks von Spencer Abbott (9./33.) gewannen die Gäste mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) bei den Straubing Tigers, bleiben aber mit drei Punkten Letzter in der Süd-Gruppe. Straubing (4) ist Fünfter. Für die Tigers traf Brandon Gormley (26.).
Im Norden setzten sich die Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:1, 3:1, 1:0) durch. Beide Teams haben nun drei Siege auf dem Konto. Für die Pinguins trafen fünf verschiedene Spieler: Anders Krogsgaard (16.), Jan Urbas (26.), Miha Verlic (35.), Niklas Andersen (36.) und Dominik Uher (59.).
Eishockey
14 Spieler und vier Betreuer weiter in Quarantäne: München gegen Mannheim verlegt
VOR 5 STUNDEN
Eishockey
NHL: Stützle gewinnt mit Ottawa
VOR 11 STUNDEN
Eishockey
DEL: Eisbären setzen Serie fort - Primus Mannheim souverän
VOR EINEM TAG