Der 40-Jährige werde sich künftig "um die vielfältigen sportlichen Belange rund um das Team" kümmern, teilte der Meisterschaftskandidat mit.
Wolf gewann als Spieler der Münchener zwischen 2016 und 2018 alle drei Meistertitel der Vereinsgeschichte und spürt "schon lange eine tiefe Verbundenheit mit dem Klub und seinen Fans". Laut Christian Winkler, Sportdirektor von Red Bull Eishockey, wird der frühere Stürmer in den Bereichen Teamentwicklung, Scouting und Planung tätig sein.
Eishockey
Bremerhaven Tabellenführer, Mannheim weiter ohne Sieg
VOR 13 STUNDEN
Eishockey
Eisfläche beschädigt: Bietigheim gegen Ingolstadt abgesagt
VOR 13 STUNDEN
Eishockey
Eishockey: DEB bewirbt sich um WM 2027
VOR 13 STUNDEN