Das gaben die Münchner am Donnerstag bekannt. In der vergangenen Woche hatten die Haie verkündet, dass Tiffels ein neues Vertragsangebot abgelehnt habe. Bereits zu diesem Zeitpunkt war er mit dem dreimaligen deutschen Meister in Verbindung gebracht worden.
Tiffels startete seine Karriere in den Nachwuchsabteilungen der Krefeld Pinguine, der Haie und der Adler Mannheim, bei denen er unter anderem mit den späteren NHL-Stars Leon Draisaitl und Dominik Kahun zusammenspielte. Ab 2012 war der Offensivspieler sechs Jahre lang für mehrere nordamerikanische Teams aktiv, ehe er im September 2018 für drei Jahre in Köln unterschrieb.
Eishockey
DEL: München mit Zittersieg - DEG verliert Derby
VOR 3 STUNDEN
In der laufenden Saison kam Tiffels in 37 Einsätzen auf 35 Scorerpunkte (12 Tore, 23 Assists) und war damit der beste deutsche Angreifer der Haie.
Eishockey
NHL: Seider bei Erfolg der Red Wings mit 22. Torvorlage - auch Grubauer siegt
VOR 19 STUNDEN
Eishockey
DEL: Eisbären mit dritter Pleite in Folge
16/01/2022 AM 18:27