Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, entschied sich der 32-Jährige gegen das Vertragsangebot des achtmaligen deutschen Meisters, "um sich einer neuen sportlichen Herausforderung zu stellen".
Manager Jan-Axel Alavaara reagierte enttäuscht: "Bens Entscheidung hat uns schwer getroffen, wir müssen sie aber akzeptieren." Smith war 2018 als frischgebackener Sieger des Calder Cups der American Hockey League (AHL) nach Mannheim gewechselt und gewann dort gleich im ersten Vertragsjahr die Meisterschaft. In insgesamt 154 DEL-Spielen gelangen dem US-Amerikaner für die Adler 52 Tore und 75 Assists.
Eishockey
NHL: Seider-Assist bei Detroit-Sieg - erste Niederlage für Sturm
VOR EINER STUNDE
In der laufenden Spielzeit war Mannheim erst im Halbfinale an den Grizzlys Wolfsburg gescheitert.
Eishockey
Roosters dritter DEL-Klub in Corona-Quarantäne - Mannheim zieht davon
VOR 14 STUNDEN
Eishockey
Corona: Auch Iserlohn Roosters in häuslicher Isolation
VOR EINEM TAG