Rekordmeister Adler Mannheim hat Nationalspieler Korbinian Holzer von Automobilist Jekaterinburg verpflichtet. Der Verteidiger erhält einen Zweijahresvertrag bei den Mannheimern, teilte der Verein am Freitag mit.
"Korbinian gehört zweifelsfrei zu den besten Verteidigern, die das deutsche Eishockey hervorgebracht hat", sagte Sportmanager Jan-Axel Alavaara: "Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung wird er mit Sicherheit eine Führungsrolle übernehmen und unsere Defensive weiter stabilisieren."
Auch die Straubing Tigers gaben zwei Zugänge bekannt. Zur neuen Saison kommen Verteidiger Cody Lampl vom Ligakonkurrenten Adler Mannheim und Angreifer David Elsner vom niederbayerischen Rivalen ERC Ingolstadt zu den Tigers.
Eishockey
Nach Montreals Final-Niederlage: Trudeau löst Wettschulden bei Biden ein
VOR 5 STUNDEN
Darüber hinaus verlängerte der ERC Ingolstadt am Freitag die Verträge mit seinem Headcoach Doug Shedden und Co-Trainer Tim Regan. "Wir wollen an unsere starken Leistungen anknüpfen, am besten noch erfolgreicher spielen als dieses Jahr und vor allem die Spiele hoffentlich wieder mit Fans im Stadion erleben", sagte Shedden, der die Ingolstädter bereits seit Dezember 2017 betreut. Ingolstadt hatte in der vergangenen Saison das Play-off-Halbfinale erreicht.
Eishockey
Krefelder Neuzugang Di Pauli muss Karriere beenden
VOR 15 STUNDEN
Eishockey
DEL: Ingolstadt kooperiert mit Ravensburg
VOR 15 STUNDEN