Bei den Straubing Tigers gewann der dreimalige Meister zwar mit 5:4 (2:1, 1:0, 1:3, 1:0) nach Verlängerung, für den Sprung in der Tabelle wäre aber ein Sieg nach 60 Minuten nötig gewesen.
Christopher Bourque (61.) schoss die Münchner nach 42 Sekunden in der Overtime zum Extrapunkt. Wie der zweitplatzierte ERC Ingolstadt stehen die Red Bulls bei 33 Punkten, klar vorn liegt Adler Mannheim (42). München führte 3:1 und 4:3, Stephan Daschner (55.) rettete den Tabellensechsten Straubing in die Verlängerung.
Eishockey
DEL: Eisbären ohne Gnade gegen Pinguins
VOR EINER STUNDE
Eishockey
Stockschlag zwischen die Beine: Strafe für NHL-Superstar Owetschkin
VOR 3 STUNDEN
Eishockey
Draisaitls Oilers kassieren dritte hohe Niederlage
VOR 18 STUNDEN