Die Münchner feierten in einem Nachholspiel beim ERC Ingolstadt einen 4:3 (1:0, 1:1, 2:2)-Erfolg und führen die Liga weiter vor den Adlern Mannheim an.
Zach Redmond (16.), Jonathon Blum (35.), Austin Ortega (44.) und Ben Street (56.) erzielten die Tore der Gäste. Chris Bourque (29.), Justin Feser (48.) und Louis-Marc Aubry (59.) trafen für Ingolstadt.
Eishockey
Rassismus im Eishockey: AHL-Profi 30 Spiele gesperrt
VOR 4 STUNDEN
In einem weiteren Nachholspiel kam die Düsseldorfer EG im Tabellenmittelfeld zu einem 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) bei den Nürnberg Ice Tigers. Kyle Cumiskey (2.), Tobias Eder (18., 59.) und Niklas Postel (29.) waren für die DEG erfolgreich. Gregor MacLeod (53.) verkürzte zwischenzeitlich für die Franken.
Eishockey
Corona in der DEL: Vier Teams derzeit nicht spielfähig
VOR 4 STUNDEN
Eishockey
Islanders trauern um viermaligen Stanley-Cup-Sieger Gillies
VOR 6 STUNDEN