Damit reagiert der Tabellendritte der Südgruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf den langfristigen Ausfall seines Angreifers Derek Roy (Kanada) und den Abgang des Centers Kalle Kossila. Der Finne wurde von der Toronto Maple Leafs nach Nordamerika zurückbeordert.
Ebbett spielte zuletzt für den SC Bern in der Schweiz. In der NHL absolvierte er 243 Partien (27 Tore, 47 Assists) für sechs Vereine. Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann Ebbett bei den Olympischen Winterspielen 2018 die Bronzemedaille.
"Andrew ist perfekt geeignet, Kossila zu ersetzen. Er bringt viel wertvolle Erfahrung mit und hat mehrfach bewiesen, dass er Gewinnermentalität besitzt. Seine Vergangenheit spricht für sich selbst", sagte Münchens Trainer Don Jackson. Ebbett selbst freut sich, "auch in diesem Jahr um den Gewinn einer Meisterschaft mitspielen zu können".
Eishockey
DEL: München gewinnt gegen Nürnberg
VOR 27 MINUTEN
Eishockey
DEL: Wolfsburg hält Torjäger Machacek
VOR 7 STUNDEN
Eishockey
NHL-Goalie Grubauer im Dauereinsatz: "Nur Spiele und Regeneration"
VOR 8 STUNDEN