Bei Marc Zanetti wurde eine schwere Thrombose im linken Unterschenkel diagnostiziert. Der Norweger Johannesen wird am Freitag am Meniskus operiert. Das teilte die DEG am Donnerstag mit, der Verein will als Ersatz einen Defensivspieler verpflichten.
Die Lage bei Zanetti war nach dem Spiel am Dienstag gegen die Grizzlys Wolfsburg (1:2 n.V.) offenbar sehr ernst. "Bei einer Gefäßdarstellung konnten wir die schwere Thrombose feststellen", sagte Teamarzt Ulf Blecker, "Marc hat großes Glück gehabt. Wenn sich der Thrombus während des Spiels gelöst hätte, wäre es für ihn sehr gefährlich geworden." Zanetti werde mehrere Monate ausfallen.
Eishockey
NHL: Siege für Seider und Grubauer
VOR 5 STUNDEN
Eishockey
Eisbären verlieren erneut - Mannheim gewinnt Verfolgerduell
VOR 8 STUNDEN
Eishockey
NHL: Stützle trifft und siegt mit Senators
VOR 14 STUNDEN