Topscorer David Wolf zog sich beim 2:3 (2:2, 0:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers eine schwere Armverletzung zu und wird dem achtmaligen Meister in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Das teilten die Adler am Mittwoch mit.
"Einen Spieler wie David im Meisterschaftskampf verletzungsbedingt zu verlieren, ist extrem bitter", sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara: "David hat bislang eine starke Saison gespielt und mit seinen Leistungen zum sportlichen Erfolg der Mannschaft beigetragen." Wolf war mit 13 Treffern und 21 Assists in der Hauptrunde der Topscorer der Nordbadener.
Eishockey
Corona in der DEL: Nach München auch die DEG in Quarantäne
VOR EINER STUNDE
Eishockey
DEL: Berlin setzt starke Auswärtsserie fort
VOR 14 STUNDEN
Eishockey
"Unschöne Geschichte": Impfdurchbrüche bei Red Bull München bereiten Sorgen
GESTERN AM 08:36