SID

DEL: Wolfsburg trennt sich von 14 Spielern

DEL: Wolfsburg trennt sich von 14 Spielern
Von SID

08/03/2019 um 12:41Aktualisiert 08/03/2019 um 12:47

Die Grizzlys Wolfsburg trennen sich nach einer enttäuschenden Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von insgesamt 14 Spielern. Neben Nationalspieler Björn Krupp, der - wie seit längerem bekannt - zu den Adlern Mannheim wechselt, nimmt Verteidiger Jeremy Dehner aus persönlichen Gründen seinen Abschied. Bereits am Dienstag hatte Wolfsburg die Trennung von Trainer Hans Kossmann bekannt...

Neben Nationalspieler Björn Krupp, der - wie seit längerem bekannt - zu den Adlern Mannheim wechselt, nimmt Verteidiger Jeremy Dehner aus persönlichen Gründen seinen Abschied. Bereits am Dienstag hatte Wolfsburg die Trennung von Trainer Hans Kossmann bekannt gegeben.

"Es wird einen größeren personellen Umbruch geben, der auch wegen des für uns nicht zufriedenstellenden Saisonverlaufs vollzogen wird", sagte Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf. Trotz einer im letzten Saisonabschnitt ansprechenden Teamleistung und guter Punkteausbeute verpassten die Grizzlys als Tabellenzwölfter die Play-offs.

Die Torhüter David Leggio und Marcel Melichercik erhalten ebenso wenig einen neuen Vertrag wie die Stürmer John Albert, Corey Elkins, Cole Cassels, Petr Pohl, Jason Jaspers, Daniel Sparre, Kris Foucault, Alexander Weiß, Jeremy Welsh und Marcel Ohmann. Als Neuzugänge stehen bislang Garrett Festerling (Adler Mannheim) und Dominik Bittner (Schwenninger Wild Wings) fest. Stürmer Spencer Machacek verlängerte seinen Vertrag zu Beginn der Woche um ein Jahr.

0
0