Der Kölner steuerte zum 6:1 seiner Edmonton Oilers gegen die Winnipeg Jets ein Tor und einen Assist zum Sieg bei. Draisaitl bereitete den ersten Treffer vor und traf selbst zum 4:0.
Deutschlands Sportler des Jahres Draisaitl benötigte für seine nunmehr 488 Scorerpunkte in der Hauptrunde knapp sieben Jahre. Sturm war in 14 Spielzeiten auf 487 Zähler gekommen. Draisaitl verbesserte zudem die Marke inklusive Play-offs um einen auf 510 Scorerpunkte.
"Es ist eine große Ehre", sagte Draisaitl nach der Partie: "Es gibt einige herausragende deutsche Eishockeyspieler. Ich bin sehr stolz, die Führung in dieser Liste übernommen zu haben."
Eishockey
Eishockey: Pittsburghs Sullivan coacht US-Olympia-Auswahl
VOR 11 MINUTEN
Beim Erfolg der Oilers verbuchte auch Dominik Kahun eine Vorlage. Der deutsche Nationalspieler bereitete das 3:0 von Connor McDavid vor, der mit drei Treffern und einem Assist erneut der spielentscheidende Akteur war.
Der Kanadier McDavid führt die Liste der besten Scorer in der laufenden Saison mit 81 Punkten vor dem letztjährigen MVP Draisaitl (66) an. In der vergangenen Saison war Draisaitl mit 110 Punkten als erster Deutscher Scorerkönig der Liga.
Tim Stützle stand beim 2:1-Erfolg seiner Ottawa Senators bei den Vancouver Canucks 15 Minuten auf dem Eis, blieb aber ohne Torbeteiligung.
Eishockey
NHL: Owetschkin verlängert bei den Capitals - und nimmt Gretzky-Rekord ins Visier
VOR 21 STUNDEN
Eishockey
Prokop outet sich als erster NHL-Profi
GESTERN AM 12:22