Der 25-Jährige traf beim 4:2 gegen die Winnipeg Jets in der 50. Minute zur wichtigen 3:2-Führung. Damit liegen die Oilers in der Nord-Division weiter auf Play-off-Kurs.
Für Draisaitl war es das 18. Saisontor, mit 50 Scorerpunkten liegt er in der Liga nur hinter seinem Teamkollegen Connor McDavid. Der Kanadier kam gegen Winnipeg auf einen Treffer und eine Vorlage und steht nun sogar bei 60 Punkten (21 Tore, 39 Vorlagen).
Nationaltorhüter Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche steuern derweil ebenfalls in Richtung Play-offs. Colorado feierte gegen die Minnesota Wild mit Nico Sturm einen deutlichen 6:0-Erfolg und ist in der West Division Tabellenzweiter. Minnesota liegt drei Punkte dahinter.
Eishockey
NHL: Sturm siegt mit Minnesota
VOR 9 STUNDEN
Grubauer blieb zum fünften Mal in dieser Saison ohne Gegentor. In seiner NHL-Karriere war es der 16. Shutout des 29-Jährigen. Gegen Minnesota wehrte er alle 31 auf sein Tor abgegebenen Schüsse ab.
Eishockey
DEL: Wolfsburg in den Play-offs - Mannheim holt Heimrecht
VOR 19 STUNDEN
Eishockey
Avalanche-Spiele abgesagt: Dritter Spieler auf Corona-Liste
VOR 20 STUNDEN