Der Kanadier kommt vom schwedischen Erstligisten IK Oskarshamn und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.
Despres wurde 2009 von den Pittsburgh Penguins in der ersten Runde an Position 30 gedraftet. Für die Pens und die Anaheim Ducks absolvierte der Abwehrmann inklusive Play-offs 222 Spiele (7 Tore, 43 Assists). 2019 bestritt Despres 17 Partien für die Kölner Haie (1 Tor, 6 Vorlagen).
"Simon wird uns direkt weiterhelfen können. Er ist ein großer, NHL-erfahrener Verteidiger mit einem guten Aufbaupass. Er ist beweglich und sehr schnell, mit ihm haben wir jetzt wieder mehr Tiefe im Kader", sagte Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer. Espeland hatte den Klub Anfang der Woche auf eigenen Wunsch verlassen.
Eishockey
DEL: Eisbären ohne Gnade gegen Pinguins
VOR 5 STUNDEN
Eishockey
Stockschlag zwischen die Beine: Strafe für NHL-Superstar Owetschkin
VOR 6 STUNDEN
Eishockey
Draisaitls Oilers kassieren dritte hohe Niederlage
VOR EINEM TAG