Das Team um die Toptalente Tim Stützle und Lukas Reichel bezwang die Eidgenossen im dritten Duell innerhalb von vier Tagen mit 4:3 (2:1, 0:0, 1:2, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen. Nach einer klaren 4:8-Schlappe im ersten Aufeinandertreffen hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) bereits den zweiten Test 3:2 gewonnen.

Im letzten Duell im schweizerischen Zug trug sich auch Kapitän Tim Stützle in der Testreihe erstmals in die Torschützenliste ein und rettete sein Team kurz vor Spielende in die Verlängerung. "Man hat schon gemerkt, dass wir lange nicht auf dem Eis waren, es war schon schwer, wieder reinzukommen nach über vier Monaten ohne Wettkampf", sagte der 18-Jährige: "Ich habe mich ganz gut gefühlt, aber sicher nicht mein bestes Hockey gespielt."

Eishockey
DEL: Ingolstadt verpflichtet Finnen Palmu
VOR 2 STUNDEN

Der Mannheimer wird von den Scouts der nordamerikanischen Profiliga NHL als bester Europäer seines Jahrgangs gelistet und beim diesjährigen Draft sogar an zweiter Position gehandelt. Gute Chancen auf eine frühe Draftposition werden auch dem Berliner Lukas Reichel eingeräumt, er traf zur frühen Führung. Die deutschen Junioren hatten im Januar bei der U20-WM in der Elite-Division den Klassenerhalt geschafft.

Eishockey
Nach Corona-Infektion: Herzmuskelentzündung bei DEL-Profi Möser
VOR 4 STUNDEN
Eishockey
Alanov kehrt zur DEG zurück
VOR 5 STUNDEN