SID

Eishockey: Wickenheiser als siebte Frau in Hall of Fame

Eishockey: Wickenheiser als siebte Frau in Hall of Fame
Von SID

03/07/2019 um 10:34Aktualisiert 03/07/2019 um 10:48

Die viermalige Eishockey-Olympiasiegerin Hayley Wickenheiser ist in die Hall of Fame in Toronto aufgenommen worden. Der Kanadierin, die siebenmal den WM-Titel gewann, wurde als siebter Frau diese Ehre zuteil. Die 40-Jährige, die als beste Eishockeyspielerin der Welt gilt, hatte ihre Karriere Anfang 2017 beendet. Seit August 2018 ist sie beim NHL-Klub Toronto Maple Leafs als Assistant Director...

Der Kanadierin, die siebenmal den WM-Titel gewann, wurde als siebter Frau diese Ehre zuteil. Die 40-Jährige, die als beste Eishockeyspielerin der Welt gilt, hatte ihre Karriere Anfang 2017 beendet. Seit August 2018 ist sie beim NHL-Klub Toronto Maple Leafs als Assistant Director of Player Development tätig.

Wickenheiser, die bei den Sommerspielen 2000 zum kanadischen Softballteam gehörte, gewann 2002, 2006, 2010 und 2014 olympisches Eishockey-Gold. 23 Jahre lang spielte sie in der kanadischen Nationalmannschaft. Die Angreiferin erzielte als erste Frau in einer Männer-Profiliga ein Tor, als sie 2003 für den finnischen Drittligisten HC Salamat traf. Im Mai war sie bereits in die Ruhmeshalle des Weltverbandes IIHF aufgenommen worden.

0
0