Das Team um den Krefelder DEL-Stürmer Martins Karsums besiegte in seinem Auftaktspiel in der deutschen Gruppe B den Mitfavoriten Kanada mit 2:0 (1:0, 1:0, 0:0) und liegt nach dem ersten Tag hinter der deutschen Nationalmannschaft auf dem zweiten Platz.
In der Gruppe A startete Rekordweltmeister Russland mit einem hart umkämpften 4:3 (1:1, 1:1, 2:1) gegen Tschechien. Die Tabellenführung übernahm die Slowakei durch ein 5:2 (3:0, 0:0, 2:2) gegen Belarus.
Miks Indrasis zwei Sekunden vor der ersten Drittelsirene (20.) und Oskars Batna (29.) erzielten die Tore für die Letten, die im 13. Anlauf ihren ersten WM-Sieg gegen das Eishockey-Mutterland feierten. Während die Gastgeber das älteste Team des Turniers stellen, haben die Kanadier die jüngste Mannschaft aufgeboten. Die großen NHL-Stars fehlen, dafür stehen vorwiegend hochveranlagte Talente im Kader.
Eishockey
NHL: Seider feiert Sieg mit Detroit
VOR 12 STUNDEN
Anton Burdassow (5.), Artjom Schwez-Rogowoi (36.), Alexander Barabanow (46.) und Michail Grigorenko 19 Sekunden vor Schluss (60.) trafen für die Russen, die nur sechs NHL-Profis im Aufgebot haben. Für die Tschechen waren Jakub Flek (10.), Jakub Vrana (38.) und Dominik Kubalik (58.) erfolgreich.
Die Tore der Slowaken erzielten Kristian Pospisil (4./12.), Peter Cehlarik (10./59.) und Marek Hrivik (46.). Michail Stefanowitsch (54.) und Jegor Scharangowitsch (55.) verkürzten für Belarus.
Eishockey
Para Eishockey: Deutschland mit "Endspiel" gegen die Slowakei
VOR EINEM TAG
Eishockey
DEL: München festigt Tabellenführung
VOR EINEM TAG