"Diese WM gewinnst du im Kopf. Diese WM gewinnt die Nation mit dem besten Können, aber vor allem der besten mentalen Leistung", sagte der TV-Experte von Sport1: "Die Umstände erinnern mich ein wenig an Olympia 2018: Damals waren es die fehlenden NHL-Spieler, die die Leistungsdichte von vermeintlichen Topnationen und den Nationen dahinter deutlich angepasst haben."
In Pyeongchang gewann die deutsche Mannschaft sensationell Silber. In Riga hat sie sich - auch aufgrund der fehlenden Stars - ebenfalls hohe Ziele gesetzt und ganz offen von einer Medaille oder gar dem Titel gesprochen.
Vor allem von Jungstar Moritz Seider erwartet Goldmann sehr viel: "Gerade bei Mo glaube ich, dass es seine WM wird." Der 20-Jährige, der in der nächsten Saison bei den Detroit Red Wings sein NHL-Debüt feiern will, habe in Schweden "noch einmal einen gewaltigen Schritt gemacht, ist als Verteidiger des Jahres ausgezeichnet worden, sein Spiel ist noch physischer geworden, und er hat eine unglaubliche Übersicht. Er hat das Potenzial, dieser WM seinen Stempel aufzudrücken."
Eishockey
Trotz offenem Abstellungs-Deal: NHL-Spielplan mit Olympia-Pause
GESTERN AM 11:22
Sport1 überträgt über 30 Livespiele im Free-TV, darunter alle Partien der deutschen Mannschaft sowie die Halbfinals und das Endspiel. Für das deutsche Team beginnt die WM am Freitag (15.15 Uhr/Sport1) gegen Italien.
Eishockey
Kölner Haie: Howden ersetzt Sheppard
GESTERN AM 11:12
Eishockey
Nach Montreals Final-Niederlage: Trudeau löst Wettschulden bei Biden ein
30/07/2021 AM 20:49