Wie die Rheinländer am Dienstag mitteilten, kann der Verteidiger durch die Auswirkung des Blutgerinnsels in dieser Saison nicht mehr auf das Eis zurückkehren.
"Mir tut es unheimlich Leid für Marc, dass er seine Verletzung noch nicht überwunden hat und deshalb derzeit nicht spielen kann. Er ist für uns sportlich und auch menschlich ein herber Verlust", sagte DEG-Sportdirektor Niki Mondt. Der achtmalige deutsche Meister hatte mit der Verpflichtung des Finnen Joonas Järvinen (32) bereits zuvor auf den Ausfall reagiert.
Eishockey
NHL: Grubauer feiert mit Seattle ersten Heimsieg
VOR 8 STUNDEN
Zanetti hatte sich die Verletzung am 16. Februar beim Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg zugezogen und befindet sich seitdem in seiner kanadischen Heimat. Der Defensivspezialist stand zwei Mal bei der DEG unter Vertrag und bestritt zwischen 2012 und 2014 sowie ab 2019 insgesamt 163 Spiele für die Düsseldorfer. Dabei kam er auf elf Treffer und 43 Vorlagen.
Eishockey
DEL: München mit Sieg aus Quarantäne zurück
VOR 18 STUNDEN
Eishockey
DEL verschärft Corona-Testprotokoll
GESTERN AM 13:01