Das gaben die Franken am Freitag bekannt und kündigten für Montag die Vorstellung eines Nachfolgers an. Als ein aussichtsreicher Kandidat für den Posten gilt offenbar Ex-Nationalspieler und Hall-of-Famer Stefan Ustorf. Dietzsch wird beim abgeschlagenen Schlusslicht der DEL-Südgruppe weiter als Torwart-Trainer fungieren.
"Es wäre ein Fehler, wenn wir uns nicht mit Ustorf beschäftigt hätten", erklärte Pressesprecher Roman Horlamus auf Nachfrage des Internetportals nordbayern.de. Ustorf spielte bei vier olympischen und fünf WM-Turnieren und wurde mit den Eisbären Berlin fünfmal deutscher Meister. Ustorf war bei dem Hauptstadtklub bis Dezember 2019 auch als Sportlicher Leiter und in der Spielerentwicklung angestellt.
Eishockey
DEL: Berlin setzt starke Auswärtsserie fort
VOR 3 STUNDEN
Eishockey
"Unschöne Geschichte": Impfdurchbrüche bei Red Bull München bereiten Sorgen
VOR 15 STUNDEN
Eishockey
Vier Scorerpunkte: NHL-Star Draisaitl führt Edmonton zum Sieg
VOR 18 STUNDEN