Wie der KEC mitteilte, erhält der 24 Jahre alte Stürmer einen Zweijahresvertrag. Der Nationalspieler ist der erste Neuzugang des achtmaligen Meisters, der die Play-offs deutlich verpasst hatte.
"Maxi ist ein laufstarker Stürmer, der sehr gut in unser System passt", sagte Haie-Cheftrainer Uwe Krupp: "Wir hatten bereits vor der vergangenen Saison Kontakt und freuen uns, dass sich jetzt die Möglichkeit ergab, ihn nach Köln zu holen. Er ist jung und ehrgeizig und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."
Kammerer, in der Saison 2016/17 DEL-Rookie des Jahres, erklärte: "Uwe Krupp hat sich sehr früh um mich bemüht und wir hatten gute Gespräche. Ich bin von dem Konzept, das man mir hier vorgestellt hat, sehr überzeugt."
Eishockey
DEL: München mehrere Wochen ohne MacWilliam
VOR 6 STUNDEN
2018 wurde Kammerer, Sohn des früheren Nationalspielers und einstigen Haie-Co-Trainers Axel Kammerer, von den Washington Capitals gedraftet. Er blieb allerdings ohne Einsatz in der NHL und wechselte 2019 nach Düsseldorf.
Eishockey
ERC holt belarussischen Nationaltorhüter Taylor
VOR 7 STUNDEN
Eishockey
Para-Eishockey: Deutschland bleibt im Rennen um Peking-Quali
VOR 9 STUNDEN