Das Team von Trainer Serge Aubin unterlag Red Bull München nach 2:0-Führung mit 2:3 (1:0, 1:0, 0:2, 0:1) nach Verlängerung. Zach Redmond (62.) sorgte für die Entscheidung.

In der Tabelle der Gruppe B sind die Eisbären mit einem Punkt weiter Letzter. Schwenningen (6) führt vor Berlin (5) und Mannheim (3). Nach den Treffern der Eisbären durch Parker Tuomie (12.) und Nationalspieler Marcel Noebels (29.) glich Christopher Bourque per Doppelpack aus (44./59.) und erzwang die Verlängerung. Dann schlug Redmond zu.

Eishockey
Peter Draisaitl neuer Coach bei Bratislava Capitals
VOR 9 STUNDEN

Das Turnier, Testlauf für die DEL, läuft bis zum 12. Dezember. Die zwei besten Teams aus jeder der zwei Gruppen kommen ins Halbfinale. Die DEL-Saison beginnt mit Verspätung am 17. Dezember. Acht der 14 Teams nehmen am MagentaSport Cup teil.

Eishockey
MagentaSport Cup: Bremerhaven bleibt ungeschlagen
VOR 13 STUNDEN
Eishockey
Ingolstadt komplettiert Kader mit DeFazio
VOR 13 STUNDEN