Mehrere Spieler des dreimaligen Meisters Red Bull München wurden positiv auf das Coronavirus getestet, deswegen fällt die für Sonntag (17.00 Uhr) angesetzte Begegnung gegen die Nürnberg Ice Tigers aus. Betroffen seien auch Mitglieder aus dem Betreuer- und Trainerstab, wie die Münchner am Samstag mitteilten. Die Profis und Klub-Angestellten seien umgehend isoliert worden.
Das zuständige Gesundheitsamt ordnete für alle Mannschaftsangehörigen eine Quarantäne bis einschließlich Sonntag an. Über eine Neuansetzung will sich die Liga in Zusammenarbeit mit beiden Klubs schnellstmöglich besprechen.
Eishockey
Stützle und Sturm siegen in der NHL
VOR 6 STUNDEN
Das Spiel sollte eigentlich bei Sport1 übertragen werden. Der Münchner TV-Sender teilte am Samstagabend mit, stattdessen am Sonntag ab 18.00 Uhr in die Begegnung zwischen den Straubing Tigers und den Schwenninger Wilds Wings (16.30 Uhr) live einzusteigen.
Eishockey
DEL: Mannheim stürzt München von der Spitze
VOR 15 STUNDEN
Eishockey
Draisaitl siegt mit Edmonton - und wird als Star des Monats ausgezeichnet
GESTERN AM 06:16