SID

Münchens Torwart aus den Birken DEL-Spieler des Jahres

Münchens Torwart aus den Birken DEL-Spieler des Jahres
Von SID

10/03/2019 um 11:42Aktualisiert 10/03/2019 um 11:46

Torhüter Danny aus den Birken vom Titelverteidiger Red Bull München ist der Spieler des Jahres in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der Silbermedaillengewinner von Pyeongchang erhielt diese Auszeichnung auf der DEL-Gala am Samstagabend in Bremerhaven. "Ich bin sehr überrascht und dankbar", sagte der 34-Jährige, der von den Trainern und Managern der Liga gewählt wurde.Der Münchner Goalie, der...

Der Silbermedaillengewinner von Pyeongchang erhielt diese Auszeichnung auf der DEL-Gala am Samstagabend in Bremerhaven. "Ich bin sehr überrascht und dankbar", sagte der 34-Jährige, der von den Trainern und Managern der Liga gewählt wurde.

Der Münchner Goalie, der zudem als bester Torhüter der DEL geehrt wurde, war in der Hauptrunde mit einem Gegentorschnitt von 1,91 und einer Fangquote von 92,61 Prozent die Nummer eins der Liga. Zudem erreichte er mit dem dreimaligen deutschen Meister überraschend das Finale der Champions League (1:3 gegen die Frölunda Indians).

Als Trainer des Jahres wurde Münchens Meistermacher Don Jackson ausgezeichnet. "Es fühlt sich super an", sagte der erfolgreichste Coach in der DEL-Geschichte. Der Amerikaner gewann mit München und den Eisbären Berlin insgesamt acht Meistertitel. Mit den Bayern, die am Mittwoch als Hauptrundenzweite ins Play-off-Viertelfinale starten, strebt er die Nummer neun an.

Der größte Rivale, Vorrundensieger Adler Mannheim, heimste zwei Auszeichnungen ein. Der erst 17-jährige Moritz Seider, der im Sommer aller Voraussicht nach in der ersten Runde des NHL-Drafts gezogen wird, wurde als Rookie des Jahres geehrt, der Finne Joonas Lehtivuori als bester Verteidiger. Der Titel Stürmer des Jahres ging an Ex-Nationalspieler Philip Gogulla, der nach seinem Wechsel von den Kölner Haien zur Düsseldorfer EG aufblühte.

0
0