Colorado besiegte die Los Angeles Kings 4:1 und festigte mit dem dritten Erfolg hintereinander den Play-off-Platz.
Grubauer bot eine starke Leistung und wehrte 27 Schüsse ab. "Besonders im zweiten Drittel hat er einige sehr gute Paraden gezeigt", lobte Trainer Jared Bednar.
Siege gab es auch für Nico Sturm und Tim Stützle. Sturm kam mit den Minnesota Wild zu einem 4:1 gegen die Arizona Coyotes. Minnesota liegt mit 35 Punkten in der West-Division einen Zähler vor Colorado auf Rang zwei.
Eishockey
DEL: München souverän - Wolfsburg auf Kurs
VOR EINER STUNDE
Stützle steuerte beim 4:3 der Ottawa Senators gegen die Toronto Maple Leafs eine Vorlage bei. Ottawa ist dennoch weiter Schlusslicht der Nord-Division.
Torhüter Thomas Greiss kam hingegen beim 1:2 der Detroit Red Wings gegen die Carolina Hurricanes nicht zum Einsatz.
Eishockey
Saison-Aus für Eisbären-Torjäger Pföderl und Hänelt
VOR 6 STUNDEN
Eishockey
DEB-Frauen: Bundestrainerin Busch nominiert vorläufigen WM-Kader
VOR 9 STUNDEN