Der kanadische Rivale der Edmonton Oilers setzte sich im entscheidenden siebten Spiel der ersten Play-off-Runde gegen die Dallas Stars mit 3:2 durch.
Johnny Gaudreau sorgte nach 15:09 Minuten in der Verlängerung für den umjubelten Siegtreffer der Flames. Draisaitls Oilers hatten sich im Achtelfinale ebenfalls knapp mit 4:3 gegen die Los Angeles Kings durchgesetzt.
Zudem schafften die New York Rangers gegen die Pittsburgh Penguins um Superstar Sidney Crosby den Sprung in die zweite Runde. Die Rangers gewannen das entscheidende siebte Spiel der Serie mit 4:3. Artemi Panarin sorgte mit seinem Treffer nach 4:46 Minuten in der Overtime für die Entscheidung im Madison Square Garden. New York trifft nun auf die Carolina Hurricanes.
Eishockey
Rückkehr aus Nordamerika: Michaelis geht in die Schweiz
VOR 9 STUNDEN
Titelverteidiger Tampa Bay Lightning spielt im Viertelfinale zudem gegen die Florida Panthers. Nationalspieler Nico Sturm und seine Colorado Avalanche treffen auf die St. Louis Blues.
Eishockey
Seattle verpflichtet Campbell für Farmteam
VOR 9 STUNDEN
NHL
Historisch: Grier wird erster schwarzer General Manager der NHL
GESTERN AM 18:30