Detroit setzte sich bei den Florida Panthers mit 4:1 durch und feierte den dritten Sieg im 13. Saisonspiel. Greiss überzeugte mit 36 abgewehrten Schüssen.
Das Team um Greiss verbleibt in der Central Division weiterhin auf dem achten und letzten Platz, Florida ist Dritter. Der 35-Jährige war vor der Saison nach fünf Jahren bei den New York Islanders zum elfmaligen Stanley-Cup-Sieger gewechselt und stand nun erstmals bei einem Sieg der Red Wings auf dem Eis.
Eishockey
Offiziell: Grubauer wechselt zu Seattle Kraken
VOR 13 STUNDEN
Eishockey
Eishockey: Pittsburghs Sullivan coacht US-Olympia-Auswahl
VOR 13 STUNDEN
Eishockey
NHL: Owetschkin verlängert bei den Capitals - und nimmt Gretzky-Rekord ins Visier
GESTERN AM 09:06