Gegen die Montreal Canadiens verloren die Oilers 1:3 und waren damit zum dritten Mal im vierten Spiel das unterlegene Team. Der letztjährige MVP Draisaitl stand zwar insgesamt knapp 23 Minuten auf dem Eis, konnte aber ebenso wenig glänzen wie sein deutscher Sturmpartner Dominik Kahun, der auf knapp 12 Minuten Spielzeit kam.
Gleich sehr deutlich fiel der erste Saisonsieg für Tobias Rieder und die Buffalo Sabres aus, die sich mit 6:1 bei den Philadelphia Flyers durchsetzten. Nationalstürmer Rieder blieb ohne Scorerpunkt. Gleiches galt für Nico Sturm beim 0:1 mit den Minnesota Wild bei den Anaheim Ducks.
Nationaltorhüter Thomas Greiss hat mit den Detroit Red Wings im dritten Saisonspiel die zweite Niederlage kassiert. Der gebürtige Füssener stand beim 2:3 gegen die Columbus Blue Jackets zwischen den Pfosten und parierte 23 Schüsse. Der 34-Jährige war vor der Saison nach fünf Jahren bei den New York Islanders zum elfmaligen Stanley-Cup-Sieger gewechselt.
Eishockey
NHL-Goalie Grubauer im Dauereinsatz: "Nur Spiele und Regeneration"
VOR 15 MINUTEN
NHL
Eishockey-Legende Gretzky betrauert Tod seines Vaters
VOR 3 STUNDEN
Eishockey
Eishockey-WM: U18-Bundestrainerin Busch coacht Frauen
VOR 3 STUNDEN