Im Nassau Coliseum in Uniondale/New York setzte sich das Team aus Florida mit 2:1 durch.
Brayden Point erzielte den Siegtreffer für die Gäste, für den Kanadier war es bereits das sechste Spiel in Folge mit Torerfolg. Insgesamt kommt Point in den Play-offs auf elf Tore und vier Assists. Für Tampa war es der sechste Auswärtserfolg in der Entscheidungsrunde, lediglich ein Spiel in der Fremde verlor der Titelverteidiger.
Eishockey
DEL: Meister Berlin verliert auch drittes Heimspiel
VOR 7 STUNDEN
Eishockey
Snarok wieder russischer Eishockey-Nationaltrainer
VOR 13 STUNDEN
Eishockey
DEL: Nürnberg vorerst ohne Ustorf, Weber und Welsh
VOR 19 STUNDEN