Das Team des deutschen Nationalspielers kassierte beim 2:5 bei den New York Islanders die bereits sechste Niederlage in Serie. In der hochklassig besetzten Ost-Division ist Buffalo damit weiter Letzter, die Islanders liegen an der Spitze.
Rieder blieb ohne Scorerpunkt, er hat bislang vier Tore für sein neues Team erzielt. Nach der frühen Führung durch Jacob Bryson, der nach nur 33 Sekunden traf, hielt Buffalo das Spiel zunächst offen. Im zweiten Durchgang aber kassierte das Team innerhalb von lediglich zwölf Minuten vier Gegentore.
Eishockey
Nach Montreals Final-Niederlage: Trudeau löst Wettschulden bei Biden ein
VOR 7 STUNDEN
Eishockey
Krefelder Neuzugang Di Pauli muss Karriere beenden
VOR 17 STUNDEN
Eishockey
DEL: Ingolstadt kooperiert mit Ravensburg
VOR 17 STUNDEN