Der Rosenheimer stach dabei Stürmer Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers aus, auf Platz drei landete der Däne Nikolaj Ehlers (Winnipeg Jets).
Grubauer (29) verbuchte mit seinem Team drei Siege und eine Niederlage, sein Gegentorschnitt lag bei 1,24 und die Fangquote bei 93,2 Prozent pro Spiel. Auch ein Shutout (2:0 gegen die Los Angeles Kings) war dabei.
Eishockey
Corona in der DEL: Nach München auch die DEG in Quarantäne
VOR 24 MINUTEN
Draisaitl (25) verbuchte in vier Einsätzen neun Scorerpunkte (sechs Tore, drei Assists), mehr als jeder andere NHL-Profi. Auch Edmonton holte in der abgelaufenen Woche drei Siege (allesamt gegen die Ottawa Senators) und kassierte eine Niederlage (gegen die Vancouver Canucks). Draisaitl gelang sein fünftes Siegtor der Saison und sein dritter Karriere-Hattrick.
Eishockey
DEL: Berlin setzt starke Auswärtsserie fort
VOR 15 STUNDEN
Eishockey
"Unschöne Geschichte": Impfdurchbrüche bei Red Bull München bereiten Sorgen
GESTERN AM 08:36