Mit seinen Ottawa Senators gewann der Stürmer, der seine zweite Saison in der nordamerikanischen Top-Liga bestreitet, bei den Dallas Stars 4:1. Rookie Seider (20) unterlag mit den Detroit Red Wings den Florida Panthers mit 2:3 nach Verlängerung.
Seider war im Schlussdrittel am 2:2 durch Pius Suter beteiligt, für den Verteidiger war es bereits die siebte Vorarbeit im achten Spiel. Den Siegtreffer für Florida erzielte Aleksander Barkov nach dreieinhalb Minuten in der Verlängerung. Goalie Thomas Greiss kam für Detroit, das weiter bei vier Siegen steht, nicht zum Einsatz.
Florida bleibt damit auch nach dem Rücktritt von Joel Quenneville ungeschlagen. Der Coach hatte die Konsequenzen aus einem am Dienstag veröffentlichten unabhängigen Untersuchungsbericht gezogen. Laut diesem gehörte Quenneville 2010 zu einer Gruppe Verantwortlicher bei den Chicago Blackhawks, die die Missbrauchsvorwürfe des Profis Kyle Beach gegen einen Assistenztrainer nicht verfolgt hatten.
Eishockey
DEL: München mehrere Wochen ohne MacWilliam
VOR 3 STUNDEN
Stützle wartet in Ottawa noch immer auf sein erstes Saisontor, steuerte aber seinen dritten Assist zum dritten Sieg im siebten Spiel bei. Josh Norris traf doppelt für die Kanadier.
Eishockey
ERC holt belarussischen Nationaltorhüter Taylor
VOR 4 STUNDEN
Eishockey
Para-Eishockey: Deutschland bleibt im Rennen um Peking-Quali
VOR 6 STUNDEN