Das gab der 40-Jährige am Donnerstag bekannt.
"Es war ein Traum, der wahr wurde, als ich mein erstes NHL-Spiel bestritten habe, und es war ein Privileg, 18 Jahre als Profi zu verbringen", sagte Miller: "Ich habe mich entschieden, nach dieser Saison in den Ruhestand zu gehen, da ich mehr Zeit hatte, das zu tun, was ich liebe, als ich mir jemals hätte erhoffen können."
Millers größter Erfolg war der Gewinn der Silbermedaille in Vancouver 2010, nach dem Turnier war er zusätzlich auch zum besten Torhüter der Spiele gewählt worden.
Eishockey
NHL: Stützle schießt Ottawa mit Solo zum Sieg
VOR 6 STUNDEN
In 18 NHL-Spielzeiten mit den Anaheim Ducks, Vancouver Canucks, St. Louis Blues und Buffalo Sabres fuhr Miller in bislang 794 Einsätzen 390 Siege ein - bei einer Fangquote von 91,4 Prozent und einem Gegentorschnitt von 2,64 pro Partie. Insgesamt spielte er 44 Mal zu Null.
Eishockey
DEL: Eisbären gewinnen Topspiel - DEG gewinnt Derby
VOR 19 STUNDEN
Olympia - Eishockey
Deutschland erst im Finale gestoppt: Alle Olympia-Tore 2018
VOR 20 STUNDEN