Das Traditionsturnier soll aber Stand jetzt wie geplant vom 5. bis 8. November in Krefeld ausgetragen werden. "An unserem Vorhaben, das Turnier zu spielen, hat sich nichts geändert", sagte Präsident Franz Reindl vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) am Freitag.

Man habe inzwischen "eine feste Zusage aus Lettland" und arbeite "intensiv daran, noch ein Team zu gewinnen", ergänzte der frühere Nationalspieler: "Das sieht soweit auch ganz gut aus, allerdings sind noch keine Fakten geschaffen." Ein Absage der Schweiz stehe derzeit nicht im Raum.

Eishockey
Eishockey-Jahrhundertspieler Erich Kühnhackl wird 70
GESTERN AM 09:46

Nachdem der Saisonstart in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zweimal verschoben werden musste, wolle man "den Fans tollen Eishockeysport in die Wohnzimmer liefern", so Reindl: "Das steht als großes Ziel über allem."

Ob Zuschauer beim Turnier, das zur Not auch im Drei-Team-Modus ausgetragen werden könnte, zugelassen werden, ist von den Inzidenz-Zahlen vor Ort abhängig. "Vorgestern waren wir bei 1.500, heute sind wir bei Null Zuschauern", sagte Reindl der Fachzeitschrift Eishockeynews. Ansonsten seien die Planungen weit fortgeschritten: "Die Hotels sind gebucht und das Hygienekonzept steht."

Eishockey
DEL2: EV Landshut holt Nationalspieler Felix Schütz
GESTERN AM 09:46
Eishockey
Corona: Mehr als 15 Infizierte bei Eishockey-Oberligist Weiden
GESTERN AM 09:46