Der Stürmer von den Washington Capitals aus der Profiliga NHL muss 5000 Dollar zahlen, weil er sich am Mittwoch (Ortszeit) bei den Boston Bruins (2:1 n.P.) eine Disziplinlosigkeit gegen Trent Frederic geleistet hatte.
Der Vorfall ereignete sich im dritten Drittel, Owetschkin erhielt die höchstmögliche Geldstrafe für ein solches Vergehen. Die Summe geht in eine Kasse, aus der ehemalige Profis unterstützt werden, die in finanziellen Schwierigkeiten geraten sind (Players' Emergency Assistance Fund).
Eishockey
NHL: Michaelis siegt mit Canucks nach Corona-Pause
VOR EINER STUNDE
Eishockey
Iserlohn und Straubing holen letzte Play-off-Tickets
VOR 14 STUNDEN
Eishockey
DEL: Keine Nachrücker für die Play-offs
VOR 21 STUNDEN