Geburtstag. Die gebürtige Chemnitzerin gewann bei den Winterspielen von Lake Placid in der Einzel-Konkurrenz die Goldmedaille. Als ihre Nachfolgerin wurde Katarina Witt 1984 in Sarajevo und 1988 in Calgary Olympiasiegerin.

Mit nur 19 Jahren beendete Pötzsch 1980 ihre aktive Karriere, in deren Verlauf sie auch zweimal Weltmeisterin und viermal Europameisterin wurde. Aber sie ist ihrem Sport noch immer eng verbunden. Als internationale Preisrichtern und am Stützpunkt Mannheim als Trainerin, unter anderem betreut sie die deutsche Ex-Meisterin Nathalie Weinzierl.

Eiskunstlauf
Katarina Witt immer noch mit DDR-Führerschein unterwegs
GESTERN AM 12:06

Die Entwicklung im Eiskunstlauf lässt Pötzsch immer wieder staunen: "Zu unserer Zeit haben wir an Vierfachsprünge noch nicht einmal gedacht." Mittlerweile haben sogar schon einige Läuferinnen diese Höchstschwierigkeit im Programm. Zum Olympiasieg reichten ihr noch zwei Dreifachsprünge.

Eiskunstlauf
Eiskunstlauf: Paarläufer Hase/Seegert Neunte der Weltrangliste
13/09/2020 AM 09:39
Eiskunstlauf
Eiskunstlauf-EM 2023: Essen hat sieben Mitbewerber
07/09/2020 AM 09:47