Eiskunstlauf

Schwangere Savchenko hält sich Eis-Comeback offen

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen
VonSID
21/05/2019 Am 13:28 | Update 21/05/2019 Am 13:44

Die schwangere Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko schließt eine Rückkehr auf das Eis an der Seite ihres Partners Bruno Massot weiterhin nicht aus - auch nicht bei Wettkämpfen. "Erstmal Schritt für Schritt - das Wichtigste ist das Baby", sagte die 35-Jährige bei einem Medientermin in Hamburg.Im April hatte die sechsmalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin bekannt gegeben, dass sie im Oktober...

"Erstmal Schritt für Schritt - das Wichtigste ist das Baby", sagte die 35-Jährige bei einem Medientermin in Hamburg.

Im April hatte die sechsmalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin bekannt gegeben, dass sie im Oktober ihr erstes Kind erwartet. Massot war im Oktober vergangenen Jahres erstmals Vater geworden.

Eiskunstlauf

Eiskunstlauf-Olympiasiegerin zur "Miss Ontario" gewählt

23/07/2020 AM 08:39

Nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den letztjährigen Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang hatten Savchenko/Massot noch ihren ersten gemeinsamen WM-Titel geholt und waren seither nur noch zu Showauftritten auf das Eis gegangen. Derzeit gehören beide Athleten noch als Sportsoldaten der Bundeswehr an.

Eiskunstlauf

Olympiateilnehmerin Alexandrowskaja stirbt nach Fenstersturz

18/07/2020 AM 16:35
Eiskunstlauf

Comeback von Olympiasiegerin Savchenko bleibt weiter offen

31/05/2020 AM 11:41
Ähnliche Themen
Eiskunstlauf
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen