SID

Schwangere Savchenko: "Leben - und nicht warten"

Schwangere Savchenko: "Leben - und nicht warten"
Von SID

06/06/2019 um 11:37Aktualisiert 06/06/2019 um 11:52

Erst ein Gespräch mit ihrem kurze Zeit später gestorbenen Trainer Jean-Francois Ballester hat den Kinderwunsch von Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko in den Vordergrund rücken lassen. "Ich dachte an seinen Ratschlag und spürte: Man muss leben - und nicht warten. Das Wichtige sollte man nicht verschieben", sagte die 35-Jährige der Zeitschrift "Bunte".Der französische Coach von Savchenko...

"Ich dachte an seinen Ratschlag und spürte: Man muss leben - und nicht warten. Das Wichtige sollte man nicht verschieben", sagte die 35-Jährige der Zeitschrift "Bunte".

Der französische Coach von Savchenko und ihrem Partner Bruno Massot war im Dezember vergangenen Jahres im Alter von nur 53 Jahren einem Herzversagen erlegen. Die gebürtige Ukrainerin wird voraussichtlich im November erstmals Mutter. Ob die Ex-Weltmeister ihre gemeinsame Wettkampfkarriere fortsetzen, ist fraglich.

0
0