SID

Schwangere Savchenko plant Eis-Comeback

Schwangere Savchenko plant Eis-Comeback
Von SID

16/08/2019 um 12:07Aktualisiert 16/08/2019 um 12:19

Die schwangere Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko plant nach ihrer Schwangerschaft eine Rückkehr auf das Eis. "Auf jeden Fall", sagte die 35-Jährige dem SID: "Das Wichtigste ist erstmal das Baby, dass das alles gut verläuft." Anschließend hat Savchenko sich vorgenommen, "zurück ins Laufen zu kommen".Im April hatte die sechsmalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin bekannt gegeben, dass sie im...

"Auf jeden Fall", sagte die 35-Jährige dem SID: "Das Wichtigste ist erstmal das Baby, dass das alles gut verläuft." Anschließend hat Savchenko sich vorgenommen, "zurück ins Laufen zu kommen".

Im April hatte die sechsmalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin bekannt gegeben, dass sie im Oktober ihr erstes Kind erwartet. Ihr Laufpartner Bruno Massot war im Oktober vergangenen Jahres erstmals Vater geworden.

Nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den letztjährigen Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang hatten Savchenko/Massot noch ihren ersten gemeinsamen WM-Titel geholt und waren seither nur noch zu Showauftritten auf das Eis gegangen. Derzeit gehören beide Athleten noch als Sportsoldaten der Bundeswehr an.

0
0