Im niederländischen Heerenveen belegte der 25-Jährige aus Inzell am Samstag über 500 m in 34,96 Sekunden nur den 16. Rang. Dufter, am vergangenen Wochenende Vierter über 1000 m, lag in der Endabrechung 0,49 Sekunden hinter dem siegreichen Russen Pawel Kulischnikow zurück.
"In der zweiten Kurve sind mir gravierende Fehler passiert. Das hat viel Zeit gekostet. Mit zwei Zehnteln schneller hätte ich einen viel besseren Platz erreicht", sagte Dufter.
Eisschnelllauf
Nach Unfallflucht: Eisschnelllauf-Star 18 Monate gesperrt
UPDATE 10/08/2022 UM 08:21 UHR
Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein hingegen landete erneut unter den besten Zehn. Im Massenstart belegte die 49-Jährige aus Berlin den sechsten Platz und war damit beste Deutsche.
Eisschnelllauf
Wegen Unfallflucht: Sperre für Eisschnelllauf-Star Kim
UPDATE 10/08/2022 UM 08:13 UHR
Eisschnelllauf
Pechstein: Bundesverfassungsgericht hebt BGH-Urteil auf
UPDATE 20/07/2022 UM 08:45 UHR