Eurosport

Adventskalender | Kamil Stoch schreibt Geschichte bei der Vierschanzentournee

Adventskalender | Stoch schreibt Tournee-Geschichte
Von Eurosport

04/12/2018 um 22:40

Eurosport-Adventskalender | Jeder Tag ein Sport-Highlight: Wir haben für Euch unsere packendsten und bewegensten Sportmomente des Jahres 2018 gesammelt! Skispringer Kamil Stoch schrieb Geschichte bei der Vierschanzentournee. Der Pole gewann am 6. Januar auch das vierte Springen in Bischofshofen und sicherte sich damit den Tournee-Grand-Slam.

Stoch ist bei 66 Austragungen erst der zweite Athlet nach Sven Hannawald, der alle vier Springen bei der Vierschanzentournee - Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck, Bischofshofen - in ein und derselben Ausgabe für sich entschieden hat.

Hannawald war das Kunststück 16 Jahre zuvor als erstem Skispringer gelungen. Nach seinem Triumph erklärte Stoch:

"Es war ein unheimlicher Druck, aber ich bin Schritt für Schritt meinen Weg gegangen."

Verdienter als Stoch kann man eine Vierschanzentournee nicht gewinnnen. Der Doppel-Olympiasieger und nun Doppel-Tourneesieger errang seine vier Tagessiege hochverdient. Mal durch eine Aufholjagd, wie in Oberstdorf. Mal, weil er das nötige Glück auf seiner Seite hatte, wie in Garmisch-Partenkirchen. Mal, weil er einfach unbesiegbar war, wie in Innsbruck. Und mal, weil er dem größtmöglichen Druck Stand hielt, wie in Bischofshofen.

Hier das Video zum Sieg in Bischofshofen:

Hier das Video zur Gratulation von Sven Hannawald:

Hier das Sieger-Interview mit Kamil Stoch:

0
0